Wir freuen uns, seit Juni 2020 als nördlichste Praxis Behandungen mit dem Candela CO2RE® Intima Laser anbieten zu können. 

WAS IST CO2RE® Intima?

 

 

Das CO2RE-System ist eine einfache, effiziente, strombasierte Lösung, die die Behandlung vieler gynäkologischer Hautprobleme ohne den Einsatz von Hormonen ermöglicht.

Bei der Behandlung wird eine milde Laserenergie an die Scheidenwand abgegeben, die eine Heilungsreaktion stimuliert und den Feuchtigkeitsspiegel im Scheidenkanal verbessert. Dadurch werden Gewebefasern wieder flexibel und straffer. Das Verfahren erzielt unmittelbare und lang anhaltende Ergebnisse und ist eine durch klinische Studien nachgewiesene, schmerzlose und effektive Therapie. 

Gute Gründe für eine CO2RE® Intima-Behandlung

 

1. Schnelle und ambulante Behandlung

Sie dauert im günstigsten Fall nur 10 Minuten und kann bei Ihrem Arzt oftmals im Rahmen einer normalen Untersuchung durchgeführt werden.

 

2. Nicht-chirurgisches Verfahren

Eine hormonfreie Lösung ohne Einschnitte, mit der nur sehr geringfügige Schmerzen und leichtes Unbehagen verbunden sind.

Kommen gynäkologische Hauterkrankungen häufig vor?

 

Die Haut und das Weichteilgewebe im Genitalbereich können sich im Laufe der Zeit verändern. Diese Veränderungen können als Folge eines Traumas, durch Alterung oder veränderte Hormonspiegel entstehen.

Oftmals nehmen Frauen aus Scham keine medizinische Hilfe in Anspruch. Und doch sind Probleme, die Ihre Vaginalgesundheit betreffen, nichts, dessen Sie sich schämen müssten.

Eine sorgfältige Untersuchung der äußeren Genitalien, des Scheideneingangs und des Scheidenkanals sind ein wichtiger Teil der Vorsorgeuntersuchung bei einer Frau.

Was gehört zu den Hauterkrankungen, die mit dem CO₂RE-System behandelt werden können?

 

Das CORE-System kann viele Hauterkrankungen behandeln, an denen Frauen leiden können:

  • Vaginale Atrophie (z. B. vaginale Trockenheit und Beschwerden)
  • Vaginalverjüngung (z. B. Veränderungen, die den Vaginalkanal betreffen)
  • Zeichen des Alterns im Vaginalbereich
  • Chirurgisches Narbengewebe
  • Behandlung von Lichen sclerosus Erkrankungen
  • Behandlung beginnender Stress-Harninkontinenz
  • Behandlung von Pigmentierungsstörungen

 

 

Begriffe und Indikationen / Behandlungsmöglichkeiten:

 

Condylomata acuminata (Genitalwarzen) Warzen im Intimbereich.
lntroitus Öffnung zum Scheidenkanal
Leukoplakie Bildung weißer Flecken auf der Schleimhaut, wie der Vulva.
Neoplasie Art einer unnormalen und übermäßigen Gewebewucherung.
Vagina Elastischer muskulöser Kanal mit einer weichen, flexiblen Schleimhaut, die Lubrikation bereitstellt und sensibel ist.
Vulva Außen liegende Teile der weiblichen Genitalien.
Vulvadystrophie Unnormale Wucherung um die Vulva.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt